Sector

  • Gymnasium
  • Eerstegraads lerarenopleiding

Vakgebied

  • Klassieke talen

Vakinhoud

  • Taalsysteem
  • Tekstontsluiting
  • Vertalen

Leerplankundig thema

  • Professionalisering
  • Curriculumtheorie
  • Tussendoelen
  • Eindtermen
  • Vakdidactiek

Vakspecifiek thema

  • Lees- en vertaalstrategiëen

Trefwoorden

  • grammatica-onderwijs

Grammatikwiederholung in der Lektürephase

13-1-2016

​Uhl (red.), A. (2012). Themenheft Grammatikwiederholung in der Lektürephase. Altsprachliche Unterricht3, 1-65

Das Verhältnis von Form und Inhalt, sprachlicher Gestaltung und Aussage bzw. Aussageabsicht eines Textes bzw. Autors tragen wesentlich zum Verständnis und zur Interpreta­tion eines Textes bei. Dass die Grammatikarbeit nicht nebenher laufen sollte und wie sie in die Textarbeit integriert oder zumindest mit ihr „verlinkt“ werden kann, zeigt diese Ausgabe.

 

Der Basisartikel greift die inzwischen auch auf den altsprachlichen Unterricht angewandte Phasierung des Lektüreunterrichts in pre-, while- und postreading auf, um zu zeigen, wann und wie sich verschiedene Aspekte der Grammatik in der Lektürephase gezielt und textorientiert wiederholen lassen.

 

Die Praxisbeiträge führen an Texten von Caesar, Phaedrus, Seneca, Ovid, Sallust und Catull vor, welche Grammatikschwerpunkte sich besonders für die Interpretation dieser Texte eignen und wie man sie dafür nutzt. Daneben finden Sie aber auch Vorschläge zu einer generellen lektürebegleitenden Wiederholung grundlegender Grammatikkapitel sowie für eine Berichtigung von Übersetzungsarbeiten, die den individuellen Fehlerquellen nachspürt, um eine effektivere Korrektur zu ermöglichen.

 

​Losse nummers van het themanummer van Altsprachliche Unterricht zijn te bestellen bij Uitgeverij Friedrich Verlag​.